Update zur 2. und 3. Runde

Autor: Christof Jost

Am 10.12.2017 wurde in Bensheim die 2. und 3. Runde der Jugendliga ausgetragen. In der 2. Runde trafen zunächst die beiden Bickenbacher Mannschaften aufeinander. Das muss nicht immer mit einem 4:0-Sieg der 1. Mannschaft ausgehen, wie man spätestens seit der letzten Saison weiß, aber diesmal ließ Bickenbach 1 nichts anbrennen und nahm alle vier Brettpunkte mit. In der anschließenden 3. Runde traf Bickenbach 1 auf die Mitfavoriten von Mörlenbach 1. Nach einem Sieg von Thinh am 2. Brett und Remisen an allen anderen Brettern (1. Brett Jonas, 3. Brett Sören, 4. Brett Nick), ging der Mannschaftssieg, wenn auch knapp, nach Bickenbach. Damit steht Bickenbach 1 nach 3 Runden als einzige Mannschaft mit 6 Mannschaftspunkten da und hat somit gute Chancen, am 4. Februar 2018, wenn in Bickenbach die 4. und abschließende 5. Runde ausgespielt werden, den Titel zu verteidigen.

Deutlicher setzte sich die 2. Mannschaft aus Bickenbach gegen die 2. Mannschaft aus Mörlenbach durch: In der 3. Runde konnte Bickenbach 2 mit Finn, Iris, Alexander H. und Divyam hier einen klaren 4:0-Sieg einfahren. Bickenbach 2 hat nun, genau wie Mörlenbach 1 und Bürstadt 2, die momentan in der Tabelle vor ihren Kollegen der 1. Mannschaft stehen, 4 Mannschaftspunkte. Damit ist Bickenbach 2 hinter Bickenbach 1 und Mörlenbach 1, die 1,5 Brettpunkte mehr haben, zusammen mit Bürstadt 2 auf dem 3. Platz.

 

Erfolgreicher Bickenbacher Start in die neue Spielzeit

Autor: Klaus Schmidt       Datum: 10.9.2017

Bickenbach II (von links:) Finn Bender, Alex de Boer, Alexander Heizenreder, Divyam Chhajed
Bickenbach II (von links:) Finn Bender, Alex de Boer, Alexander Heizenreder, Divyam Chhajed

Zum Saisonauftakt kam es in Bickenbach zum Aufeinandertreffen der Vierermannschaften Bensheim I und Bickenbach II.

Bickenbach II in der Aufstellung Finn Bender, Alexander Heizenreder, Divyam Chhajed und Alex de Boer ging gegen die favorisierten Bensheimer lediglich mit Außenseiterchancen an den Start, konnte aber mit 3,5 : 0,5 Brettpunkten unerwartet einen klaren Mannschaftssieg einfahren.

Bickenbach schaffte mit einer Kurzpartie von Divyam Chhajed die wichtige 1:0-Führung. In seinem ersten Mannschaftskampf konnte Divyam seine taktischen Fähigkeiten entscheidend zur Geltung bringen und in einer Partie mit beiderseitigen Siegchancen eine sich plötzlich bietende Gewinnmöglichkeit zum vollen Brettpunkt ausnutzen.

Kurze Zeit später erspielte sich Alex nach anfänglichen Schwierigkeiten eine klare Gewinnstellung, die er problemlos zum Gewinn führte. Jetzt war zumindest ein Bickenbacher Teilerfolg sicher.

An den beiden Spitzenbrettern lagen die Vorteile allerdings eindeutig bei Bensheim.

Trotzdem gelang es Finn nach hartem Kampf aus schlechterer Stellung heraus seinen Bensheimer Gegner zu überlisten und mit einem verdienten Remis vorzeitig den Bickenbacher Mannschaftssieg unter Dach und Fach zu bringen.

Die abschließende Partie von Alexander war sowohl für die Spieler als auch für die Zuschauer ein Test der Nerven. Nach vergebenen Möglichkeiten auf beiden Seiten sammelte Alexander abschließend einen weiteren vollen Brettpunkt ein, nachdem sein Gegner in offener Stellung einen Remisweg übersah und vorschnell seine Partie aufgab.